SKV 1982 Nieder-Oberrod e.V.
Home
Wir über uns
Vorstand/Mitarbeiter
SKV-News
Mitglied werden
Tischtennis
Lauftreff
Kinderturnen
Kontakt-Formular
Bewegungsspiele
Damenturnen
Herrengymnastik
Garde- und Showtanz
Mini-Club
Boule
Fotoalbum
Veranstaltungen
Neuigkeiten
Fotoalbum
Gästebuch
Anfahrt
Umfrage
Datenschutz
Links
Impressum / Kontakt


Besucher
seit 01.02.2013

Aktion Umbau der Eisbahn zu einer Boule-Bahn

 

An dem Umbau der Eisbahn wirkten fünf Personen (Gunner Knocke, Bernd Kurzmann, Alfred Edelmann, Hans-Joachim Breuer und Frank Minich)  mit, die an 10 Terminen und ca. 70 Stunden den Umbau bewerkstelligt haben.

Die Arbeiten waren wie folgt geplant:

 

- Entfernen der Knochensteine (Doppel T –Pflastersteine) und auf Paletten    setzen

- Entsorgung der Steine über Ebay , Selbstabholer

- Glätten des Unterbaus

- Einbringen einer 4 cm dicken Schicht aus Brechsand. Nivellieren der          Schicht.

- Einbringen einer 1-2 cm dicken Schicht Splitt und glattziehen

- schleifen und streichen der Gartenbank an der Bahn

 

Wir hatten einen ehrgeizigen Zeitplan, da wir auf jeden Fall vor den Sommerferien fertig sein wollten. Und so trafen wir uns am 16 April zum ersten Arbeitseinsatz.   

 

Bevor wir mit dem Entfernen der Steine beginnen konnten, mussten wir vor den Arbeitsterminen nach geeigneten, stabilen Paletten Ausschau halten, auf die wir die Steine, zum Abtransport, stapeln konnten. Hier ist der Einsatz von HaJo besonders hervorzuheben, der immer wieder jemanden wußte, der noch Paletten für uns übrig hatte. Ebay sei Dank, fanden sich recht schnell zwei Abnehmer für die Steine. Der Erste lud 4 Paletten mit Steinen in seinen Transporter und verursachte beim Wegfahren leider einen kleinen Flurschaden, der von uns jedoch umgehend repariert wurde. Der zweite Interessent war ein Großabnehmer, der, professionell mit einem LKW, einem Unimog mit Tiefladeranhänger sowie einem Dieselstapler, ankam. Ruck zuck waren die restlichen 17 Paletten auf LKW, Unimog und Tieflader verteilt, fachgerecht befestigt und abtransportiert.

Als nächstes mussten 5 Kubikmeter Brechsand in der Bahn verteilt, nivelliert und gewalzt werden. Anschließend wurde die Bahn über 2 Wochen mehrmals gewässert und liegen gelassen, damit sich der Brechsand gut verdichten konnte. Die letzte Schicht Splitt ca. 1 Kubikmeter wurde in zwei Fuhren, per PKW mit Anhänger, geholt und an einem Samstagmorgen verteilt. An diesem Tag wurde dann auch die Gartenbank neu gestrichen.

 

Man hatte den Eindruck, dass es keiner erwarten konnte und jeder so schnell wie möglich Boule spielen wollte. Alle waren bestens motiviert, wir trafen uns fast täglich zum Arbeiten. So war es nicht verwunderlich, dass nach etwas mehr als einem Monat der komplette Umbau  abgeschlossen war. Die Boule-Bahn ist seit dem 26. Mai spielbereit.

 

Insgesamt haben die Arbeiten, die alle abends zwischen 18 und 20 Uhr stattgefunden haben, sehr viel Spaß gemacht. Die Stimmung war ausgelassen und voller Vorfreude auf die neue Bahn.

Jetzt warten wir alle gespannt auf die offizielle Einweihung, auch wenn wir zwischenzeitlich schon ein paar inoffizielle Kugeln Boule gespielt haben.

 

Frank Minich